JC Virus

JC Virus

Wenn du Multiple Sklerose hast, bist du vielleicht schon darüber Gestolpert.

Das JC Virus wird auch als  Humanes Polyomavirus bezeichnet. Der Virus ist nach dem Menschen benannt, bei dem es erstmalig 1971 entdeckt wurde: John Cunningham. Es kommt sehr häufig vor und tatsächlich sind ca. 56% der Menschen in Deutschland positiv. Die meisten Menschen tragen den Virus seit ihrer Kindheit mit sich und dort schlummert er unbemerkt Lebenslang im Körper. In der Regel verursacht der Virus keine Erkrankung sondern zieht sich in die Nieren und ins Knochenmark zurück.

Jedoch bei Menschen mit einem geschwächtem Immunsystem oder mit einer immunsuppressiven Therapie kann das Virus aktiv und lebensbedrohlich werden.

Das aktive Virus kann vor allem die progressive multifokale Leukenzephalopathie (unter PML bekannt) auslösen. Das ist eine häufig tödlich verlaufende Erkrankung im zentralen Nervensystem.

Deshalb, wenn du nun das Medikament mit dem Wirkstoff Natalizumab bekommst, wird ein Antikörper Suchtest durchgeführt und alle 3 – 6 Monate wiederholt. Selbst wenn du erstmal Positiv bist, muss das nicht bedeuten, das du Natalizumab nicht bekommen kannst. Es hängt dann vom Antikörper Titer ab, je höher dieser ist, desto höher steigt das Risiko an PML zu erkranken.

PML ( progressive multifokale Leukenzephalopathie)

Ist eine schwere, fortschreitende Gehirnentzündung. die durch das JC Virus verursacht wird. Viren sind potentielle Krankheitserreger und viele von ihnen befinden sich dauerhaft in unserem Köper im „ruhe Zustand“. Unter bestimmten Umständen, kann es zu einer Aktivierung des Virus kommen. Und zwar wenn dein Immunsystem durch bestimmte immunsupprimierende Medikamente oder Erkrankungen wie AIDS geschwächt ist.

Wird nun der JC Virus aktiviert, befällt er im Rahmen einer PML ausschließlich Zellen im Gehirn und Rückenmark, insbesondere die Oligodendrozyten. Diese sind für die Bildung der Isolierschicht der Nerven verantwortlich. Es kommt zu eine schweren Erkrankung, die zu bleibenden Schäden bis hin zum Tod führt.

Symptome bei PML

  • Benommenheit
  • Verhaltensänderung
  • Aphasie (Wortfindungsstörungen)
  • Dysarthrie (Verwaschene Sprache)
  • Kopfschmerzen
  • Epileptische Anfälle

Die ersten Anzeichen können auch mit einem MS Schub verwechselt werden, deshalb ist es bei jeglicher Verschlechterung ratsam, zeitnah seinen Neurologen aufzusuchen.

PML Diagnostik

  • MRT

bei einem auffälligem MRT würde dann noch eine

  • Liquor Untersuchung stattfinden. Dort wird nach der DNA des JC- Virus gesucht. Sollte diese Positiv sein, ist eine PML bestätigt.

PML Behandlung

Eine Behandlung gibt es derzeit leider noch nicht, bzw. nur experimentell. Bei dem Verdacht einer PML sollte die immunsuppressive Therapie als erstes abgesetzt werden. Ziel ist es, das Immunsystem schnellstmöglich wieder in den Gang zu bekommen, um das Virus schnellstmöglich bekämpfen zu können.

Risiko an PML zu erkranken.

Die Wahrscheinlichkeit an PML zu erkranken ist eigentlich gering.

Eine durch Natalizumab bedingte Immunsuppression ist mit Abstand die häufigste Ursache an PML zu erkranken. Sehr selten ist eine PML unter Dimethylfumarat. Die Fälle die unter Dimethylfumarat bekannt sind, sind entweder eher alte Fälle (bei denen den Lymphozytenspiegel noch nicht im Blick war) oder die meisten Personen haben vorher Natalizumab erhalten. Deshalb wenn du Dimentylfumarat einnimmst, achte auf regelmäßige Blutkontrollen ~ alle 3 Monate. Dein Arzt sollte dabei den Lymphozytenspiegel im Blick haben. Wenn dieser zu niedrig sein sollte, wird man sich etwas überlegen müssen. Unter Fingolimod gab es auch ein paar PML Fälle, deshalb sollte auch hier regelmäßig Blut abgenommen werden und routinemäßige MRT´S durchgeführt werden.

Ich konnte zu Natalizumab ein paar Zahlen finden. Bis Dezember 2018 waren 804 PML Fälle bekannt von 193.800 behandelten Patienten. 192 Menschen sind in folge der PML verstorben. Das heißt, einer von 250 mit Natalizumab behandelten Menschen erkrankt an PML. Wobei ganz klar gesagt werden muss, das Risiko kann und soll ganz klar individuell abgeschätzt werden.

Wenn du nun Natalizumab einnimmst, sollte der JC Antikörpertest alle ~3 – 6 Monate durchgeführt werden. Oben habe ich schon einmal erwähnt, selbst wenn du erstmal positiv bist, muss das nicht heißen, dass du es nicht nehmen kannst. Es kommt ganz klar auf den Titer an.

Ich hoffe ich konnte dir vielleicht etwas Licht ins Dunkle bringen.

Schreibe einen Kommentar