Blut und Organe spenden mit MS

Blut und Organe spenden mit MS

Organe

Geht! Auch mit MS kannst du einen Organspendeausweis besitzen und kommst infrage. Das ist ein sehr wichtiges und ernstes Thema. Organspende rettet Leben. Tatsächlich, dürfen wir Multiple Sklerose Betroffenen kein Blut und kein Knochenmark spenden, deshalb nehmen viele automatisch an, dass wir dann auch keine Organe spenden dürften. Leider, findet man im Netz zusätzlich diese Aussage von bekannten MS Seiten. Völlig fatal wenn du mich fragst.

Wenn du nun googelst und denkst, ich sei im Unrecht, kann ich dich eines besseren belehren. Dieses Thema beschäftigte mich vor einem Jahr bereits und ich stieß auf völlig unterschiedliche Aussagen. Deshalb fragte ich direkt bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung nach und bekam folgende Antwort:

…Eine Organentnahme ist nur dann grundsätzlich ausgeschlossen, wenn bei einer verstorbenen Person eine akute Krebserkrankung oder bestimmte Infektionskrankheiten vorliegen. Bei allen anderen Erkrankungen entscheiden die Ärzte nach den erhobenen Befunden, ob eine Organ- und Gewebsspende infrage kommt. Auch die Einnahme von Medikamenten ist kein grundsätzliches Ausschlusskriterium.

Email von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Es lohnt sich einen Organspendeausweis zu besitzen. Ich kann mich nur wiederholen, ORGANSPENDE RETTET Leben. Am ende ist es eine Einzelfallentscheidung. Vielleicht entscheiden sich die Ärzte dafür. Tatsächlich gibt es noch nicht beschriebene fälle, was passiert, wenn Organe eines MS´lers verpflanzt werden. Bei der wenigen Anzahl an Spendern wäre es jedoch wohl Medizinisch nicht vertretbar auf unsere Organe zu verzichten. Eine mögliche Ansteckung von einer Autoimmunerkrankung bei einer Organspende kann voraussichtlich vernachlässigt werden. Der Grund, nach einer Organtransplantation erhält der Empfänger Medikamente die das Immunsystem unterdrücken.

Es stehen etwa 9500 Menschen in Deutschland auf der Warteliste für ein Organ. im Jahr 2018 gab es bundesweit 955 Organspender. Um als Organspender überhaupt in Frage zu kommen, muss man Hirntod sein. Hirntod heißt, wichtige teile des Gehirns arbeiten nicht mehr und seine Funktionsfähigkeit ist für immer verloren. Der Tod ist nach neurologischen Kriterien eindeutig eingetreten. Es ist ein seltenes Phänomen was nur auf Intensivstationen eines Krankenhauses festgestellt werden kann. Es folgt die Hirntoddiagnostik, während meiner Ausbildung zur Krankenschwester sah ich Hirntoddiagnostiken. Die Untersuchungen erfolgen nach klaren Regeln, die von der Bundesärztekammer definiert sind. Das ganze kann von ein paar stunden bis Tage in Anspruch nehmen. Die Diagnose Hirntod, muss von zwei unabhängig besonders qualifizierten Fachärzten erfolgen und bestätigt werden.

Ablauf einer Organentnahme

Erstmal, sobald eine Zustimmung für eine Organentnahme stattgefunden hat, meldet das Entnahmekrankenhaus den Organspender bei der Deutschen Stiftung für Organtransplantation. Im nächsten Schritt erfolgen nun Untersuchungen, bei dem oder der Spender/in. Es wird geklärt ob sich die Organe eignen, sowie Blutgruppe und Gewebsmerkmale werden bestimmt um den passenden Empfänger finden zu können. Wusstest du, nicht nur die Blutgruppe muss passen, sondern auch Körpergröße, Gewicht und das Alter muss zusammenpassen.

Die Organentnahme findet in einem Operationssaal statt und wird wie bei jeder anderen Operation mit absoluter Sorgfalt durchgeführt. Natürlich werden nur die Organe entnommen, die der Spender oder deren Angehörige freigegeben haben. Erst während der Entnahme können die Ärzte abschließend entscheiden ob das Organ in einwandfreien Zustand ist und sich eignet.

Warum ich für spende bin

Wenn du auch MS hast, ist dir bewusst alles kann jeden treffen. Ich hätte nicht gedacht mal unheilbar krank zu werden. Sicher hätten die betroffenen, die auf ein Organ warten auch nicht damit gerechnet in diese Situation zu kommen. Es muss grauenhaft sein und ich kann mir nicht anmaßen wie es in ihnen aussehen muss. Das Leben ist wertvoll und wunderschön. Ob ich gläubig bin sei mal dahingestellt, aber der Körper ist eine Hülle. Wenn ich Hirntod wäre und somit tot bin, was nützen mir denn meine Organe unter der Erde? Sie verkommen und nützen niemanden was. Wir haben Angst vor dem Tod und wohl auch vor Operationen, deshalb machen wir uns vielleicht keine Gedanken darüber. Wie wundervoll wäre denn der Gedanke jemand anderen noch Lebenszeit schenken zu können oder gleich mehreren Menschen. So lebt doch auch ein Teil von uns weiter. Natürlich muss das jeder selber entscheiden und urteilen über andere Entscheidungen werde ich nicht.

Ich hoffe, ich kann dich einfach zum Nachdenken anregen und etwas sensibilisieren für das Thema Organspende.

Wenn du nun spenden möchtest und keinen Ausweis besitzt, den findest du hier: https://www.organspende-info.de/organspendeausweis-download-und-bestellen.html natürlich kostenlos.

Blutspenden

Derzeit dürfen wir mit Multiple Sklerose kein Blutspenden. Warum? Zum einen weil die meisten von uns Medikamente einnehmen. Das Blut was gespendet wird, kann Schwangeren und Kindern verabreicht werden, es muss daher ausgeschlossen werden, dass dieses keinen negativen Einfluss hat. Derzeit kann bei einigen MS Medikamenten eine negative Wirkung nicht ausgeschlossen werden. Sicherheit geht natürlich vor.

Ein weiterer Grund ist, das bei einer Autoimmunerkrankung nicht geklärt ist, welche Wirkung die Antikörper beim Empfänger verursachen. Vielleicht könnte dies die Entstehung der Krankheit beeinflussen. Naja tatsächlich ist dieses sehr Theoretisch, aber solange dies nicht eindeutig geklärt ist, geht auch hier die Sicherheit vor. In den USA dürfen MS betroffene Blutspenden.

Knochenmark/Stammzellenspende

Hier fallen wir ebenfalls raus. Der Grund ist, es findet ein Austausch zwischen kranken und gesunden Zellen statt. Es muss daher sichergestellt werden, dass die zugeführten Zellen für den Empfänger gesund sind. Daher ist Voraussetzung für die Registrierung, eine hervorragende Gesundheit des Spenders. Ein weiterer Grund ist, dass eine kranke Person gesundheitlich nicht überfordert werden soll und vielleicht sogar einen Schub bekommt.

Ich hoffe ich konnte dir etwas Licht ins Dunkle bringen.

Alles liebe

Schreibe einen Kommentar